7 Myths and Facts About Compression Socks and Stockings
Gesunde Lebensweisen

7 Mythen und Fakten über Kompressionsstrümpfe und -strümpfe

von {{ author }} Emily Jannet an May 31, 2022

Von der Ästhetik bis zur Funktionalität gibt es eine überraschende Reihe von Mythen und Missverständnissen rund um Kompressionsstrümpfe .

Wenn Sie jemals in eines der folgenden Dinge gelesen haben, könnten sich die Wahrheiten hinter diesen häufigen Missverständnissen als aufschlussreich erweisen:

  1. Kompressionsstrümpfe sind in erster Linie etwas für ältere Menschen

Zunächst einmal werden Kompressionsstrümpfe oft mit älteren Menschen in Verbindung gebracht, da sie als wirksame Maßnahme gegen Kreislaufprobleme wie tiefe Venenthrombosen eingesetzt werden. Aber auch für Schwangere, Sportler, die ihre Leistungsfähigkeit maximieren wollen, und sogar Mitarbeiter, die lange Schichten im Stehen verbringen, können Kompressionsstrümpfe sinnvoll sein. Kompressionsstrümpfe können daher überraschend vielseitig in ihren Einsatzmöglichkeiten sein.

  1. Sie sollten immer ärztlichen Rat einholen, bevor Sie Kompressionsstrümpfe verwenden

Dies ist nicht immer der Fall, da es ganz darauf ankommt, aus welchem ​​Grund Sie Kompressionsstrümpfe verwenden möchten . Darüber hinaus haben die im Handel erhältlichen Kompressionsstrümpfe (ohne Rezept) eine viel geringere Kompressionsstufe als echte medizinische Kompressionsstrümpfe. Daher ist zum Beispiel vor der reinen sportlichen Verwendung von Sportkompressionsstrümpfen keine ärztliche Beratung erforderlich. Allerdings sollte jeder, der Fragen oder Bedenken bezüglich der Verwendung von Kompressionsstrümpfen hat, diese mit seinem Arzt besprechen, bevor er sie trägt.

  1. Kompressionsstrümpfe beeinträchtigen die Durchblutung

Der Kompressionswirkung von Kompressionsstrümpfen und -strümpfen wird oft fälschlicherweise eine negative Wirkung auf die Durchblutung nachgesagt. In Wirklichkeit sind Kompressionsstrümpfe speziell darauf ausgelegt, die Durchblutung zu unterstützen und zu verbessern – nicht, um sie einzuschränken. Kreislaufprobleme können nur auftreten, wenn die falschen Arten von Kompressionsstrümpfen für die falschen Zwecke verwendet werden, aber dies gilt normalerweise nur für medizinische Kompressionsstrümpfe mit einem hohen Kompressionsgrad.

  1. Kompressionsstrümpfe sind nicht für den Einsatz im Sommer geeignet

Dieser Mythos rührt von der Tatsache her, dass einige Arten von rudimentären Kompressionsstrümpfen aus Materialien hergestellt werden, die zu dick und nicht atmungsaktiv sind. Obwohl dies sie technisch gesehen nicht ungeeignet für den Einsatz im Sommer macht, können sie dennoch unbequem werden. Fortgeschrittene Kompressionssocken und -strümpfe – wie z. B. sportliche Kompressionssocken zum Laufen – werden jedoch aus technologisch viel anspruchsvolleren Materialien hergestellt. Sie wurden entwickelt, um Schweiß abzuleiten, und können tatsächlich dazu beitragen, den Träger in den wärmeren Monaten des Jahres kühl und trocken zu halten.

  1. Die meisten Kompressionssocken sind unbequem zu tragen

Diese spezielle Annahme ist wenig bis gar nicht logisch, wenn man bedenkt, wie präzisionsgefertigt Kompressionsstrümpfe sind, um den Komfort zu maximieren . Kompressionsstrümpfe, die genau den richtigen Druck auf die Muskeln ausüben, unterstützen die Leistungsfähigkeit des Körpers während des Trainings und können helfen, Schmerzen und Beschwerden vorzubeugen. Wenn Kompressionsstrümpfe unbequem sind, liegt es entweder daran, dass sie nicht die richtigen Kompressionsstrümpfe für Sie sind, oder dass sie von geringer Qualität sind.

Produkt-Spotlight:

Kompressionsstrümpfe für Männer & Frauen (20-30 mmHg / Klasse 2)

  • ERGONOMISCHE PASSFORM & ECHTE ABGESTUFTE KOMPRESSION - schützt vor Krämpfen, reduziert Schwellungen und Ermüdung der Beine, verbessert die Durchblutung und Muskelregeneration
  • ANTI-TVT-FLUGSOCKEN – halten Ihre Haut gesund, verhindern Gerüche und Allergien
  • DOPPELT VERNÄHT MIT NAHTLOSEM ZEHEN – maschinenwaschbarer Stoff (65 % Nylon, 20 % Elastan, 15 % Lycra); perfekt für Aktivitäten mit hoher Intensität oder langfristiges Tragen
  • GEPOLSTERTE UND ATMUNGSAKTIVE WADENDRUCKUNTERSTÜTZUNG - verhindert Blasen und bietet zusätzlichen Komfort an Zehen, Ferse, Fußsohle und Achillessehne
  1. Hochwertige Kompressionsstrümpfe sind zu teuer

Da die Verwendung von Kompressionsstrümpfen durch Sportler immer üblicher wird, werden die Kosten immer weiter nach unten getrieben. Heutzutage ist es durchaus möglich, ein Paar hochmoderne sportliche Kompressionsstrümpfe von höchster Qualität für weniger als 15 € zu erwerben. High-End-Kompressionsstrümpfe waren früher vielleicht teuer, sind aber jetzt umfassend erschwinglich, mit Optionen für jedes Budget.

  1. Nur professionelle Läufer können von Kompressionssocken profitieren

Zu guter Letzt sind athletische Kompressionsstrümpfe so konzipiert, dass sie genau den richtigen Druck ausüben, um die Effizienz der Durchblutung zu maximieren und die Muskelfunktion zu steigern. Damit eignen sie sich für alle, die ihre sportliche Leistungsfähigkeit und Absicherung verbessern möchten – nicht nur für Profiläufer. Von den erfolgreichsten Läufern der Welt bis hin zu Joggern, die zum ersten Mal joggen, können hochwertige Kompressionssocken jedem helfen, Höchstleistungen zu erbringen.

Stichworte

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.