Five Ways a Survival Bracelet Could Get You Out of Trouble
Gesunde Lebensweisen

Fünf Möglichkeiten, wie ein Überlebensarmband Sie aus Schwierigkeiten herausholen kann

von {{ author }} Emily Jannet an Jul 11, 2022

Es ist der „wilde“ Aspekt eines jeden wilden Campingausflugs , der ihn so angenehm macht. Anstatt einfach der Herde zum nächsten kommerziellen Campingplatz zu folgen, machen Sie sich auf den Weg in das große Unbekannte für eine weitaus erfüllendere Erfahrung.

Natürlich bringt jede einzelne Reise in das große Unbekannte Risiken mit sich. Kein wilder Campingausflug sollte jemals ohne viel Voraussicht und Planung unternommen werden. Sicherstellen, dass Sie genau wissen, wohin Sie gehen, das Wetter im Auge behalten, die lokale Wildtiersituation überprüfen und so weiter – alles unerlässlich.

Ebenso ist leichtes Packen der richtige Weg, wenn man in der Wildnis unterwegs ist. Die Chancen stehen gut, dass Sie ziemlich viel Zeit mit Gehen, Wandern und im Allgemeinen mit dem Herumschleppen Ihrer Ausrüstung verbringen werden. Daher ist es sinnvoll, Dinge möglichst leicht und kompakt zu halten, also alles, was man nicht unbedingt braucht, wegzulassen.

Hier können auch einige der innovativeren Wildcamping-Gadgets äußerst nützlich sein. Besonders im Fall eines Überlebensarmbands , das im Wesentlichen ein Fünf-in-Eins-Werkzeug ist, das Sie tragen können.

Es wiegt so gut wie nichts, nimmt keinen Platz im Rucksack ein und könnte sich doch im Notfall als echter Lebensretter erweisen. Sie werden es hoffentlich nie brauchen, aber Sie werden froh sein, dass Sie es für die Fahrt mitgebracht haben, wenn Sie es tun.

Hier sind fünf Möglichkeiten, wie ein Überlebensarmband Sie aus Schwierigkeiten herausholen kann, wenn sich die Dinge zum Schlechten wenden:

  1. Ein Kompass, der Ihnen hilft, Ihren Weg zu finden

Zunächst einmal ist es eine schlechte Idee, sich beim Wildcampen ausschließlich auf Technologie zu verlassen. Ihre Geräte könnten verloren gehen oder zerstört werden, sie könnten durch schlechtes Wetter beschädigt werden oder einfach ohne ersichtlichen Grund versagen. Unabhängig davon, wie zuverlässig Ihre Geräte sind, müssen Sie immer noch eine altmodische Karte und einen langlebigen Kompass einpacken.

Wenn Sie sich verirren, kann Ihnen der in Ihr Survival-Armband eingebaute Kompass helfen, den schnellsten Weg zurück in die Zivilisation zu finden.

Produkt-Spotlight:

Paracord-Überlebensarmband (5 in 1): Feuerstarter aus Feuerstein und Stahl, Pfeife, Kompass, Minisäge

  • 5-in-1-NOTFALL-ÜBERLEBENSSET - Jedes Armband besteht aus einem Feuerstein-Starter, einer lauten 100-dB-Pfeife, einem einfachen Kompass, einer Mini-Säge und einem wasserdichten Paracord in Militärqualität
  • EINSTELLBARE BANDGRÖSSE - dieses taktische Erste-Hilfe-Armband passt an Handgelenke von 7''-9,5'' oder 17-24cm (von Kindern und Frauen bis hin zu großen Männern)
  • Fallschirmschnur in Militärqualität – bis zu 3,2 m (10,5 Fuß) wasserdichtes 7-adriges Paracord kann verwendet werden, um einen Unterschlupf, eine Falle, ein Floß zu schaffen, Blutungen zu stoppen, als Zunder zu dienen, um ein Feuer zu entzünden, eine Wäscheleine zu erstellen, um Ihre Nässe zu trocknen Kleidung, schiene dein verletztes Bein gegen einen Ast oder trage schwere Gegenstände (bis zu 550 lb oder 250 kg)
  • Seien Sie auf kaltes Wetter vorbereitet – dieses Feuerstarter-Set ist tragbar und ideal für Outdoor-Abenteuer wie Camping, Wandern, Jagen, Angeln, Bootfahren. Es kann Sie vor Kälte schützen, die die Todesursache Nr. 1 ist
  1. Eine Pfeife, um Aufmerksamkeit zu erregen

Eine laute Pfeife ist eines der am häufigsten übersehenen Sicherheitsausrüstungen für Campingausflüge und Outdoor-Aktivitäten. Mit einer weithin hörbaren Pfeife haben Sie eine viel bessere Chance, die in der Nähe befindlichen Personen zu warnen, wenn Sie sich in einer schwierigen Situation befinden.

Mit einem Überlebensarmband ist Ihre Trillerpfeife jederzeit griffbereit und kann praktisch nicht zerstört oder verloren werden.

  1. Ein Feuerstein, um ein Feuer zu entfachen

Die meisten Wildcamper nehmen die üblichen Feuerstart-Utensilien mit auf die Fahrt – Streichhölzer, Feuerzeuge, eine Mini-Lötlampe etc. Alles schön und gut, aber es sind nicht unbedingt die Werkzeuge, auf die man sich verlassen kann. Sie sind alle sehr anfällig für Schäden durch widrige Wetterbedingungen und könnten Sie zum schlechtesten Zeitpunkt auf dem Trockenen halten.

Hier könnte der in Ihr Survival-Armband eingebaute Feuerstein genau das Richtige sein, damit Sie im Freien Feuer machen können, ohne Streichhölzer oder Feuerzeuge zur Verfügung zu haben.

  1. Ein Kabel für alle Fälle

Zu guter Letzt wissen Sie nie, wann Sie unterwegs aus irgendeinem Grund ein Kabel brauchen werden. Das Zusammenbinden von Ästen beim Aufbau eines Unterstandes, das Hinunterklettern einer Steilwand oder einer senkrechten Wand, vielleicht sogar eine rudimentäre Tourniquet, wenn es ernst wird – alles Fälle, in denen eine hochwertige Fallschirmleine nützlich sein könnte.

Mit einem Survival-Armband haben Sie mehrere Meter superstarke Kordel direkt an Ihrem Handgelenk, bereit, ausgepackt und auf vielfältige Weise verwendet zu werden.

Stichworte

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.