Walking vs. Running: How Many Calories Are Burnt
Gesunde Lebensweisen

Gehen vs. Laufen: Wie viele Kalorien werden verbrannt

von {{ author }} Emily Jannet an Sep 11, 2023

Auf der Suche nach einem gesünderen Lebensstil ist es entscheidend, den Zusammenhang zwischen Kalorienverbrauch und verschiedenen Trainingsformen zu verstehen. Gehen und Laufen sind zwei der zugänglichsten und beliebtesten Formen körperlicher Aktivität, aber wie schneiden sie im Vergleich zur Kalorienverbrennung ab? Ist das eine deutlich besser als das andere? In diesem Blogbeitrag tauchen wir tief in die Wissenschaft hinter dem Kalorienverbrauch beim Gehen und Laufen ein und helfen Ihnen dabei, fundierte Entscheidungen darüber zu treffen, welche Aktivität Ihren Fitnesszielen und Vorlieben entspricht.

Die Mechanismen der Kalorienverbrennung

Bevor wir uns mit den Besonderheiten des Gehens und Laufens befassen, wollen wir die Grundprinzipien der Kalorienverbrennung während des Trainings erläutern.

Grundumsatz (BMR): Der BMR stellt die Anzahl der Kalorien dar, die Ihr Körper im Ruhezustand verbrennt, um Grundfunktionen wie Atmung und Verdauung aufrechtzuerhalten. Es variiert von Person zu Person und hängt von Faktoren wie Alter, Geschlecht und Genetik ab.

Körperliche Aktivität und Kalorienverbrauch: Jede körperliche Aktivität, die Sie ausüben, sei es Gehen, Laufen oder Gewichtheben, erhöht Ihren täglichen Kalorienverbrauch. Je intensiver die Aktivität, desto mehr Kalorien verbrennen Sie.

Metabolic Equivalent of Task (MET): MET ist ein Maß für die Intensität körperlicher Aktivitäten. 1 MET entspricht in etwa dem Kalorienverbrauch im Ruhezustand. Der MET-Wert einer Aktivität bestimmt deren Auswirkung auf den Kalorienverbrauch.

Vergleichen wir nun Gehen und Laufen im Hinblick auf den Kalorienverbrauch.

Kalorienverbrauch beim Gehen

Gehen ist eine schonende, zugängliche und vielseitige Trainingsform, die für Menschen aller Fitnessniveaus geeignet ist. Der Kalorienverbrauch beim Gehen hängt von mehreren Faktoren ab:

Gehgeschwindigkeit: Je schneller Sie gehen, desto mehr Kalorien verbrennen Sie. Ein gemütlicher Spaziergang verbrennt weniger Kalorien als zügiges Gehen.

Dauer: Je länger Sie gehen, desto mehr Kalorien verbrauchen Sie. Längeres Gehen in mäßigem Tempo kann zu einem erheblichen Kalorienverbrauch führen.

Gelände: Das Gehen auf einer Steigung oder in unebenem Gelände erfordert mehr Anstrengung, was zu einem höheren Kalorienverbrauch führt.

Körpergewicht: Schwerere Personen neigen dazu, beim Gehen mehr Kalorien zu verbrennen als leichtere Personen, die die gleiche Strecke zurücklegen.

Im Durchschnitt kann eine Person mit einem Gewicht von etwa 155 Pfund damit rechnen, etwa 314 Kalorien pro Stunde zu verbrennen, wenn sie in mäßigem Tempo (etwa 3,5 Meilen pro Stunde) geht. Der Kalorienverbrauch variiert jedoch je nach den oben genannten Faktoren erheblich.

Kalorienverbrauch beim Laufen

Laufen ist eine Form der körperlichen Betätigung mit höherer Intensität, bei der in der Regel mehr Kalorien pro Minute verbrannt werden als beim Gehen. Hier sind die wichtigsten Faktoren, die den Kalorienverbrauch beim Laufen beeinflussen:

Laufgeschwindigkeit: Je schneller Sie laufen , desto mehr Kalorien verbrennen Sie. Beim Sprinten werden mehr Kalorien verbraucht als beim Joggen.

Dauer: Wie beim Gehen gilt: Je länger Sie laufen, desto mehr Kalorien verbrauchen Sie. Längeres Laufen kann zu einem erheblichen Kalorienverbrauch führen.

Gelände: Das Laufen bergauf oder auf unebenem Gelände erfordert mehr Energie, was zu einem höheren Kalorienverbrauch führt.

Körpergewicht: Schwerere Personen verbrennen beim Laufen im Allgemeinen mehr Kalorien als leichtere Personen, die die gleiche Distanz zurücklegen.

Im Durchschnitt kann eine Person mit einem Gewicht von etwa 155 Pfund etwa 590 Kalorien pro Stunde verbrennen, wenn sie in mäßigem Tempo (etwa 5 Meilen pro Stunde) läuft. Allerdings variiert der Kalorienverbrauch beim Laufen wie beim Gehen aufgrund der zuvor genannten Faktoren.

Das Urteil

Was ist also besser für die Kalorienverbrennung: Gehen oder Laufen ? Die Antwort hängt von Ihren Fitnesszielen, Vorlieben und Ihrer körperlichen Verfassung ab.

Wandern ist eine ausgezeichnete Wahl, wenn:

  • Sie sind neu im Sport und wünschen sich eine Option mit geringer Belastung.
  • Sie bevorzugen ein gemütlicheres Tempo und möchten die Natur genießen?
  • Sie erholen sich von einer Verletzung oder haben Gelenkprobleme.

Laufen ist ideal, wenn:

  • Sie auf der Suche nach einem hochintensiven Training sind, um schnell Kalorien zu verbrennen.
  • Sie möchten Ihre Herz-Kreislauf-Fitness und Ausdauer verbessern.
  • Sie haben nur wenig Zeit zum Trainieren und benötigen eine zeiteffizientere Option.

Es ist wichtig zu beachten, dass sowohl Gehen als auch Laufen ihre Vorteile haben und dass die beste Übung für Sie diejenige ist, die Sie konsequent in Ihren Lebensstil integrieren können. Darüber hinaus kann die Kombination beider Aktivitäten ein umfassendes Fitnessprogramm ergeben, das sich positiv auf Ihre allgemeine Gesundheit auswirkt.

Tipps zur Maximierung der Kalorienverbrennung

Unabhängig davon, ob Sie sich für Gehen oder Laufen entscheiden, gibt es Möglichkeiten, Ihren Kalorienverbrauch zu maximieren:

Intervalltraining: Integrieren Sie Intervalle höherer Intensität in Ihr Training. Für Wanderer bedeutet dies möglicherweise, das Tempo für kurze Etappen zu erhöhen. Läufer können Sprints oder Bergrennen hinzufügen.

Behalten Sie die richtige Form bei: Ob beim Gehen oder Laufen: Die Aufrechterhaltung einer guten Körperhaltung und der richtigen Biomechanik kann Ihnen dabei helfen, effizienter Kalorien zu verbrennen.

Integrieren Sie Krafttraining: Der Muskelaufbau durch Krafttraining kann Ihren Stoffwechsel im Ruhezustand steigern, was dazu führt, dass im Laufe des Tages mehr Kalorien verbrannt werden.

Bleiben Sie hydriert: Dehydrierung kann die Kalorienverbrennung behindern. Trinken Sie vor, während und nach Ihrer Trainingseinheit viel Wasser .

Abschluss

In der ewigen Debatte zwischen Gehen und Laufen zur Kalorienverbrennung gibt es keine allgemeingültige Antwort. Der Kalorienverbrauch bei diesen Aktivitäten hängt von verschiedenen Faktoren wie Geschwindigkeit, Dauer, Gelände und Körpergewicht ab.

Letztendlich ist die beste Übung diejenige, die Ihnen Spaß macht und die Sie konsequent durchführen können. Egal, ob Sie gehen oder laufen, das Wichtigste ist, aktiv zu bleiben und körperliche Aktivität zu einem regelmäßigen Teil Ihres Lebens zu machen. Denken Sie daran, dass ein ausgewogener Fitnessansatz, einschließlich einer Kombination verschiedener Übungen und einer gesunden Ernährung , der Schlüssel zum Erreichen Ihrer Gesundheits- und Fitnessziele ist. Also schnüren Sie die Schuhe und machen Sie sich auf den Weg – Ihr Körper wird es Ihnen danken!